Eroberungen (Territorialkriege) :                      z.Z. stehen nicht alle Info´s zur Verfügung, insofern eher unvollständig bzw. fehlerhaft

 

         

 

Es handelt sich um die derzeit letzte bekannte Eskalationsstufe von Star Colony. Terra und Etter sind in einzelne Territorien unterteilt, die von Clans erobert werden können. Die Eroberung von Territorien läuft in zwei Phasen ab.

Startpunkt sind immer die Landezonen (roter Kreis, roter Pfeil). Die Landezonen werden über eine Auktion erworben. Nach dem Gewinn einer Auktion können nur die angrenzenden Territorien angegriffen und erobert werden.

Für die Auktion wird der Clanrohstoff Dubnium benötigt. Dieser wird von jedem Clanmitglied ab HQ 7 automatisch gespendet. Es können maximal 500k Dubnium im Lager untergebracht werden. Alle Mitglieder ab HQ 7 können auch Dubnium hinzukaufen. NUR der Clanführer und seine Vize´s sind berechtigt das Dubnium bei der Auktion einzusetzen.

 

Phase 1 :

Die Auktion läuft folgendermaßen ab. Nach Anklicken einer Landezone öffnet sich rechts das Auktionsfenster. Läuft die Auktion bereits erscheint für den Clanführer und dessen Vize´s der Button [Auktion] andernfalls läuft ein Countdown bis zum Beginn der Auktion. Es wird ein Mindestgebot eingefordert. Man kann auch ein höheres Gebot eintragen und erst dann werden mögliche Mitbieter angezeigt. Das Gebot kann erhöht werden. Das höchste Gebot gewinnt die Auktion. Bis zum Ablauf der nächsten Auktion hat man Zeit ein angrenzendes Terriotorium zu erobern.

 

       

 

Phase 2 :

Territorien können nur über den Kampf mit dem aktuellen Besitzer erobert werden.

 

       

 

Nach erfolgreichem Abschluß der Auktion beginnt die Vorbereitungszeit. Clanführern wird der Button [Zuteilen] eingeblendet sobald sie die Landezone oder das Territorium anklicken. Über den Button wählt der Clanführer zehn Clanmitglieder aus, die an dem Angriff teilnehmen sollen. Zum Abschluß noch [Speichern] und es kann mehr oder weniger losgehen. Es können keine Neulinge oder diejenigen, die in anderen Territorien beschäftigt sind, ausgewählt werden. Können keine zehn Teilnehmer rekrutiert werden oder erfolgt keine rechtzeitige Anmeldung gilt der Krieg als verloren. Erst nach Ende eines anderen Territorialkrieges kann eine neue Zuweisung erfolgen.

Die Teilnehmer können im Fenster Territorialkriege ihre Basis einsehen und gffs. umbauen. Das Speichern ist nach dem Umbau und der Platzierung ALLER Gebäude zwingend notwendig. Territorialverstärkungen können nur die Teilnehmer des Krieges versenden.  Das Basissymbol im Fenster Territorialkriege anklicken und dann den entsprechenden Button drücken.

In dem nun stattfindenen Krieg muß man mehr Sterne als der Gegner sammeln. Der Button [Angriff] öffnet das Angriffs-/Verteidigungsfenster. In diesem sieht man alle dem Krieg zugeteilten Spieler, beendete Kämpfe und die Anzahl der gesammelten Sterne. Der Button [Gegner] liefert Informationen über eben diesen.

Mit einem Klick auf das Basissymbol kann man sehen, ob diese bereits angegriffen wurde; auch inwieweit Angriffe erfolgreich waren und welcher Bonus erhältlich ist. Zusätzlich kann die Basis ausgespäht und bei entsprechender Zuteilung angegriffen werden.

Insgesamt sind pro Teilnehmer nur zwei Angriffe möglich. Gegnerische Basen dürfen nur zweimal angegriffen werden. Man selbst kann eine bestimmte Basis nur einmal angreifen, insofern ist das Ausspähen einer Basis Pflicht. Werden nicht alle Sterne gewonnen, können die anderen Teilnehmer es in zweiten Angriff zu Ende bringen.

Ohne entsprechende Koordination ist der Sieg in einem Territorialkrieg nahezu ausgeschlossen.

Sterne werden wie in den "normalen" Kriegen vergeben. Die Majorität der Sterne bedeutet den Sieg anderfalls hat man verloren.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.